Verkehrte Welt!

In der Praxis ist es so, dass ein Kunde von seinem Berater sorgfältig und umfänglich über Chancen und Risiken informiert werden muss, noch bevor er seinen ersten Fondsanteil zeichnet.
Eine Anlage in werterhaltende oder vermögensbildende Anlagen wird dadurch automatisch als risikobehaftet empfunden. Viele Anleger werden abgeschreckt.

Im Gegensatz zur Anlage z.B. in ein diversifiziertes Fondsportfolio, liegt einem Sparbuch oder Festgeld kein Beipackzettel zu den Risiken bei. Doch gerade von den traditionell als sicher bezeichneten Anlageformen (wie z.B. Bargeldern auf Girokonten, Sparkonten oder Festgeldkonten und klassischen Rentenversicherungen) geht das größte Risiko aus.

Sparen, sparen – bewahren! Das ist die Devise, die insbesondere deutsche Anleger noch immer im Ohr haben. Dieses übertriebene Sicherheitsbedürfnis ist heute das größte Vermögensrisiko. Die historisch niedrigen Zinsen gleichen die Inflation nicht mehr aus. Das bedeutet, Ihr Geld verliert real an Wert!

Der Drang nach Sicherheit, der Wunsch, vollkaskoversichert durch das Leben zu gehen, führt für mittel- und langfristiges Sparen so mit Sicherheit nur zu einem Ergebnis: dem Totalschaden bei der finanziellen Absicherung. Wer nur darauf schaut, ob der Kontostand morgen den Wert von heute nicht unterschreitet, verspielt seine Zukunft!
Steuern Sie dagegen und lassen Sie sich professionell beraten.

„Wer wählen muss, ob er für sich ein kalkulierbares Risiko eingeht oder einen Weg mit Ungewissheit hinsichtlich der Chancen und Risiken einschlägt, der wird sich fast immer für den Weg mit dem bekannten Risiko entscheiden.“
(FFB Fondsgespräche, Magazin für unabhängige Anlageberatung, 01.2014)

Wir machen Risiken berechenbar! – Nehmen Sie Kontakt zu mir auf.
Ich freue mich auf Sie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.