Alles HUK oder was? – Eben nicht!

Es ist mal wieder soweit, die Versicherer überbieten sich gegenseitig im Kampf um die hippste Werbung für den Wechsel in ihren neuen, mega-geilen und auch-so-günstigen KFZ-Tarif… nur doof, dass das alles nur heiße Luft ist und keiner mehr richtig durchblickt …

… außer Ihrem Makler!

Ich prüfe gerne Ihren Tarif und zeigen Ihnen die besten Alternativen in Preis und Leistung auf. – Kostenfrei und unverbindlich.

Nutzen Sie hierzu auch gerne den KFZ-Fragebogen, den Sie mir ausgefüllt per E-Mail schicken können. Oder buchen Sie einen Termin für ein persönliches Treffen oder ein Telefonat.

Im November bin ich auch in den Abendstunden und am Wochenende für Sie da. Denn die Kündigung der aktuellen KFZ-Versicherung muss bis zum 30.11. bei der Gesellschaft eingegangen sein.

Entscheiden Sie sich für mein Angebot, übernehme ich alle weiteren Schritte für Sie. Sie können sich bequem zurücklehnen und müssen nur noch die Police aus Ihrem Briefkasten holen.

Ich freue mich auf Sie!

So langsam beginnt die KFZ-Wechselsaison

Wer seine KFZ-Versicherung noch nicht in meinem Bestand laufen hat, kann sich gerne ein Angebot rechnen lassen.

Wie? – Ganz einfach:
– Laden Sie sich das Formular „Fragebogen PKW“ herunter
– Füllen Sie es vollständig aus
– Senden Sie es an mich zurück, per E-Mail, Post, WhatsApp oder persönlich
– Erhalten Sie Ihr persönliches Angebot

Wichtig für Sie:
KFZ-Verträge können bis spätestens 30.11. zum Jahreswechsel gekündigt werden.
Wenn Sie sich zu einem Wechsel entscheiden, übernehme ich alle weiteren Schritte.

Es kann sich lohnen, ein paar Minuten zu investieren!

Jetzt den Kfz-Versicherer wechseln

Na, wieder mal ein Schnäppchen gemacht? Gerade beim Thema Auto lohnt sich manchmal durchaus ein zweiter Blick – und das gilt natürlich auch für den Versicherungsschutz. Denn was nützt die günstigste Police, wenn im Schadenfall der Service nicht passt?

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, Ihre Kfz-Versicherung zu wechseln, dann überlassen Sie doch ruhig uns die Arbeit. Wir finden sicher das für Sie am besten passende Angebot, bei dem die Mischung aus Preis und Leistung stimmt.

Sprechen Sie uns an! Möchten Sie selbst rechnen? Zum Vergleich…

Die Autoversicherungsbeiträge steigen auch dieses Jahr. – Finden Sie jetzt ein günstiges Alternativangebot!

Für das kommende Jahr haben viele Versicherer Prämienerhöhungen für die Kfz-Versicherung angekündigt. Für die meisten Autobesitzer gibt es daher Vergleichsbedarf, denn die Beitragserhöhungen finden auf breiter Front statt.
Das Gute dabei: auch in diesem Jahr lassen sich günstige Alternativangebote finden.

Mit unserem Kfz-Versicherungsvergleich können wir innerhalb weniger Minuten aus über 180 Tarifen herausfinden, welche Versicherung, abgestimmt auf Ihre Wünsche, das günstigste Angebot hat. Der Abschluss kann hier direkt online durchgeführt werden. Hier klicken, um zu vergleichen.

Sollen wir „Die Autoversicherungsbeiträge steigen auch dieses Jahr. – Finden Sie jetzt ein günstiges Alternativangebot!“ weiterlesen

3 häufige Irrtümer beim Wechsel des Kfz-Versicherers

Bis Ende November können Autobesitzer noch einen günstigeren und/oder leistungsstärkeren Tarif für ihr Gefährt abschließen. In einem Merkblatt weist der Bund der Versicherten (BdV) nun auf drei Fallstricke hin, die vielen Wechselinteressenten unbekannt sind. Alle drei betreffen den Schadenfreiheitsrabatt (SFR) des Versicherten. „3 häufige Irrtümer beim Wechsel des Kfz-Versicherers“ weiterlesen

Ein Freund leiht sich Ihr Auto und verursacht einen Schaden – was nun?

Wer sein Kfz gern mal privat verleiht, sollte sich über die möglichen Konsequenzen im Klaren sein. Das betrifft Bußgelder und Knöllchen ebenso wie die Haftung bei Unfällen. Auch mit Vollkaskoschutz können Kosten anfallen – daher schadet es nicht, im Vorhinein konkrete Abmachungen zu treffen.

Bei Bußgeldverfahren ist die Sache noch relativ klar: Der Fahrer steht in der Pflicht. Gegebenenfalls muss dem Halter nachgewiesen werden, dass „Ein Freund leiht sich Ihr Auto und verursacht einen Schaden – was nun?“ weiterlesen

Handy nicht immer verboten

Wer während des Autofahrens mit dem Handy am Ohr telefoniert und nicht mithilfe einer Freisprechanlage, gefährdet nicht nur sich selbst, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer. Aus diesem Grund ist dies seit geraumer Zeit verboten.

Wer erwischt wird, muss mit einer Geldstrafe rechnen. Doch ein Handy am Steuer muss nicht zwangsläufig zu einer Geldbuße führen. Einem Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Hamm zufolge dürfen Autofahrer auch dann mit dem Handy telefonieren, wenn der „Handy nicht immer verboten“ weiterlesen

Soll ich meine Kfz-Versicherung wechseln?

Es ist wieder mal Zeit, sich über einen Wechsel der Kfz-Versicherung Gedanken zu machen! Bis zum 30.11. muss die Kündigung beim alten Versicherer eingegangen sein.

Für die internetaffinen Menschen (die wir ja alle sind!) haben wir auf unserer Homepage zwei verschiedene Vergleichsrechner installiert.
Die Frage, ob ein Wechsel lohnt, kann nur der individuelle Vergleich beantworten. – Und ein Vergleich hat ja bekanntermaßen noch nie geschadet!
Hilfreich ist es, den Fahrzeugschein und die alte Beitragsrechnung zur Hand zu haben.

Viel Spaß beim Rechnen! Hier geht es los…