Wenn der Berg den Wintersportler ruft

Wer eine Reise macht, sollte sich immer gut absichern. – Gerade aber, wenn in den kälteren Tagen der Berg ruft, gehören einige wichtige Versicherungen auf jeden Fall ins Gepäck.

Als aktiver Wintersportler weiß ich, wie viel Spaß ein „weißer“ Urlaub macht. Ich kenne aber auch die Rücksichtslosigkeit einiger Menschen.
Egal ob zu viel Alkohol, zu wenig Hirn oder einfach nur Unsicherheit oder Grobmotorik die Ursache ist, schnell kann etwas passieren. Und dann wird es meist nicht nur schmerzhaft.

Hier gibt es Tipps zum richtigen Versicherungsschutz für Ski- oder Snowboardurlaub: http://bit.ly/ac_winterurlaub

Sie haben Fragen zur Absicherung für den Winterurlaub?
Sprechen Sie mich an – ich helfe gerne weiter!

Die Schule hat begonnen! Was Eltern über die gesetzliche Unfallversicherung wissen sollten

Für Hunderttausende Kinder hat nach den Sommerferien der „Ernst des Lebens“ begonnen. Die Aufregung ist groß. Eine komplett neue Situation, neue Freunde und vieles mehr. Es gibt so viel zu entdecken. Damit steigt natürlich auch das Risiko einer Unachtsamkeit und damit das Risiko eines Unfalls.
Eltern (nicht nur) von ABC-Schützen sollten also im Bilde darüber sein, wann ihre Sprösslinge gesetzlich unfallversichert sind und wann nicht.
Folgende Grafik verschafft hier einen Überblick.
UV_Infografik…

Es empfiehlt sich auf jeden Fall, über eine private Unfallversicherung nachzudenken, um die Lücke abzudecken.
Ich helfe Ihnen gerne bei der Wahl des entsprechenden Produktes oder Sie schauen hier selbst:
Zum Rechner…

Sicher auf Schlittschuhen

Klar, ein zugefrorener See kann gerade für Kinder verlockend sein. Doch meist ist die Eisdecke noch sehr dünn – und ein Einbrechen kann wegen der großen Kälte tödlich sein. Eltern sollten ihre Kinder deshalb rechtzeitig über die Gefahren, die auf zugefrorenen Seen lauern, informieren.

Doch woran erkennt man eigentlich, ob das Eis auch dick genug ist? Die Bundesarbeitsgemeinschaft Kindersicherheit gibt nützliche Tipps: Hier klicken…

Übrigens: Im Fall der Fälle kann eine Unfallversicherung zumindest die finanziellen Folgen abfedern. Sprechen Sie uns an!

5 verbreitete Irrtümer, die Versicherungskunden Geld kosten können

Viele Versicherungsnehmer zahlen unnötigerweise zu hohe Prämien oder haben Schutzlücken, die ihnen gar nicht bewusst sind. Von der Kfz- über die Hausrat- bis zur Unfallversicherung: Diese häufigen Irrtümer sollten die Kunden ausschließen:

1. Eine Unfallpolice leistet nach jedem Unfall mit Verletzungsfolgen.
Eine Unfallversicherung leistet erstens nur dann, wenn „5 verbreitete Irrtümer, die Versicherungskunden Geld kosten können“ weiterlesen

Unfälle absichern

Jaja, das Leben steckt voller Tücken. Umso wichtiger ist es, dass Sie im Fall der Fälle gut abgesichert sind. Auf den Staat verlassen sollten Sie sich dabei allerdings nicht. Denn was viele nicht wissen: Die gesetzliche Unfallversicherung zahlt nur, wenn der Unfall am Arbeitsplatz, in der Schule, in der Universität oder auf dem Weg dorthin passiert ist.

Wer sich Schutz wünscht, der darüber hinaus geht, für den ist vielleicht eine private Unfallversicherung genau das Richtige. Die Absicherung gegen die finanziellen Folgen eines Unfalls muss keinesfalls unbezahlbar sein. Sprechen Sie uns an!

Freizeitunfälle beim Fußball

Hohes-Risiko-für-Jugendliche-beim-Kicken_hi1

Gut, dass endlich wieder Bundesliga ist. Denn nur zuzuschauen ist schließlich viel sicherer als selbst zu kicken. Die harten Fakten: Jeder dritte Sportunfall passiert beim Fußball. Und vor allem Jugendliche verletzen sich: Ein gutes Drittel der verletzten Sportler war in den vergangenen Jahren zwischen 14 und 17 Jahre alt.

Mehr interessante Zahlen und Fakten rund um das Verletzungsrisiko beim Fußball gibt’s hier vom GDV: Hier klicken

Übrigens: Im Fall der Fälle kann eine private Unfallversicherung zumindest die finanziellen Folgen abfedern. Sprechen Sie uns an!

Jung, dynamisch, berufsunfähig?

Mit der Wahl für den passenden Beruf empfiehlt es sich zugleich die Weichen für die finanzielle Absicherung im Falle einer Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit zu stellen. Denn so günstig wie in jungen Jahren wird es diesen wichtigen existenziellen Schutz in der Regel nicht mehr geben. Junge Leute profitieren von ihrem weitgehend unbelasteten Gesundheitszustand und ihren langfristigen beruflichen Perspektiven (als Beitragszahler).

Deshalb können Versicherungsunternehmen ihnen den Schutz vor den finanziellen Folgen einer Berufsunfähigkeit (BU) vergleichsweise günstiger anbieten als „Jung, dynamisch, berufsunfähig?“ weiterlesen

Unfallversicherung: Gut abgesichert – auch für die Freizeit

Ein Unfall passiert schneller, als man denkt. Das ist am Arbeitsplatz so, wo in Deutschland jährlich über 1 Million Menschen verunglücken. Hier schützt in der Regel die gesetzliche Unfallversicherung. Diese springt auch bei Kindern auf dem Schulweg und während des Unterrichts in die Bresche; aber nicht in der Freizeit. Doch auch hier meldeten bei den privaten Unfallversicherungen rund 850.000 Menschen (2011) einen Unfall.

Wichtig: Bei Unfällen zu Hause oder in der Freizeit hilft nur „Unfallversicherung: Gut abgesichert – auch für die Freizeit“ weiterlesen