Pflegestärkungsgesetz 2

Lust auf ein bisschen Zahlenjongliererei? Ab 2017 gibt es statt der bisher bekannten 3 Pflegestufen 5 Pflegegrade. Zur Einstufung werden demnächst 6 Bereiche begutachtet. Rund 500.000 mehr Menschen werden zukünftig gesetzliche Pflegeleistungen erhalten. Jährlich fließen rund 5 Milliarden in Leistungsverbesserungen der gesetzlichen Pflegeversicherung.

Aber was bedeutet das alles für Sie? Kurz: Die Pflichtabsicherung wird zwar besser, reicht aber immer noch nicht aus, um die tatsächlichen Pflegekosten zu decken. Unser Tipp: Sichern Sie sich zusätzlich ab!

Was das Pflegestärkungsgesetz II an Änderungen bringt, können Sie hier im Pflegeportal des Bundesgesundheitsministeriums nachlesen: http://www.pflegestaerkungsgesetz.de/

Sie haben noch mehr Fragen zum Thema Pflege? Sprechen Sie uns an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.