Die „Wilde Ehe“ – Was ist zu beachten?

Es leben rund 2,6 Millionen Paare in unserem Lande ohne Trauschein zusammen.
Aber wie steht es um den Versicherungsschutz in der sogenannten „Wilden Ehe“?

Zwar erhalten unverheiratete Paare keine steuerlichen Vorteile, allerdings können sie bei Versicherungen bares Geld sparen.

  • Es reicht eine Privathaftpflicht für beide, wenn sie unter einem Dach leben. Der zuletzt abgeschlossene Vertrag kann meist problemlos aufgelöst werden.
  • In der Hausratversicherung lohnt sich die Überprüfung, ob ein bereits vorhandener Vertrag an die neue Wohnung anzupassen ist oder nicht. Hier reicht es meist nicht, nur die Adresse zu ändern.
  • Ob verheiratet oder nicht: Berufsunfähigkeits- und Hinterbliebenenschutz sind wichtige Themen – erst recht, wenn bereits Kinder da sind.

Noch Fragen? Sprechen Sie uns an! Wir helfen gerne weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.