Lebensrisiken: oftmals verkannt, verdrängt, abgeschoben.

Geht es um allgemeine Lebensrisiken, sind die Bundesbürger im Regelfall nur unzureichend durch entsprechende Versicherungsprodukte abgesichert und stehen im Fall der Fälle nicht vor finanziellen Belastungen. So lautet eine wichtige Erkenntnis aus einer aktuellen Studie eines Versicherers in Kooperation mit dem F.A.Z.-Institut und dem Meinungsforschungsinstitut Forsa.

Auch wenn es auf den ersten Blick anders aussieht: „Lebensrisiken: oftmals verkannt, verdrängt, abgeschoben.“ weiterlesen

Was Arbeitslosigkeit für den Versicherungsschutz bedeutet

Unabhängig davon, dass die wirtschaftliche Lage in Deutschland gut aussieht, sind dennoch fast drei Millionen Menschen hierzulande ohne Arbeit, und damit ohne entsprechende Einkünfte. Bei vielen von ihnen stellt sich die Frage, wie sie sich trotz geringerer Mittel dennoch gegen wichtige Risiken absichern können.

Das A und O in derartigen Situationen ist eine Bestandsaufnahme. Das heißt, Betroffene müssen sich kurzfristig einen Überblick verschaffen, welche Versicherungen bestehen und welche Zahlungsverpflichtungen damit einhergehen. Dann empfiehlt es sich zu schauen, „Was Arbeitslosigkeit für den Versicherungsschutz bedeutet“ weiterlesen

Wofür würden Sie sparen?

Jahr für Jahr zahlen Lebensversicherer immense Beträge an ihre Kunden aus. Doch wofür wird dieses Geld eigentlich verwendet? Für eine Weltreise, für´s eigene Häuschen oder doch lieber, um die eigene Rente aufzustocken? Eine aktuelle Umfrage zeigt nun, welche Präferenzen, Träume und (Spar-)Ziele die Menschen hierzulande haben.

Die Lebensversicherung ist und bleibt des Deutschen liebstes Kind, wenn es um die langfristige Geldanlage und Absicherung oder die zusätzliche Altersvorsorge geht. Und sie zahlt sich „Wofür würden Sie sparen?“ weiterlesen

Lernen zahlt sich aus, Vorsorge ebenso

Mit jedem Monat rückt für viele Tausend Jugendliche wie jedes Jahr wieder die Frage nach der beruflichen Perspektive in den Vordergrund. Welche Ausbildung möchte ich machen, oder sollte ich doch lieber ein Studium aufnehmen?

Die Antwort darauf muss jeder für sich entscheiden, mit maßgeblicher Unterstützung durch die Familie, die Schule oder Arbeitsagenturen und andere Angebote. Denn eins steht fest: Ausbildung zahlt sich aus. Das haben Wissenschaftler jetzt genauer untersucht und dabei ausgerechnet, dass beispielsweise Hochschulabsolventen in ihrer Lebensarbeitszeit bis zum 2,7-Fachen dessen verdienen, was Personen ohne beruflichen Abschluss bekommen. Doch auch ein „einfacher“ Berufsabschluss bringt einiges mehr, wie aktuelle Zahlen belegen (siehe Link unten).

Eine gute Ausbildung ist also „Lernen zahlt sich aus, Vorsorge ebenso“ weiterlesen

Vergleichen lohnt sich? Beratung erst recht!

Bevor sie etwas ausgeben, vergleichen viele Menschen die entsprechenden Preise – doch achten dabei nicht unbedingt auf jedes Detail. Das ist in der realen Welt genauso wie im Internet und eben auch bei Versicherungen. Inzwischen nutzt fast jeder zweite Deutsche entsprechende Vergleichsportale im Internet, um bei einer Versicherungspolice zu sparen. Was die wenigstens dabei bedenken: nicht immer ist dies sinnvoll, wie sich jetzt im Zuge einer Studie des Meinungsforschungsinstituts YouGov zeigte.

Vor allem, wenn es um komplexere Produkte, eine individuelle Konstellation oder Lebensplanung und um das Abwägen von Prioritäten geht, führt oftmals nur eine fachlich kompetente Beratung zu passenden Ergebnissen und zum richtigen Produkt. Zumal in den Online-Vergleichsportalen in den seltensten Fällen alle Versicherer präsent oder berücksichtigt sind.

Dennoch sind Portale für einen vergleichbaren Marktüberblick und die Vorab-Information über mögliche Versicherungsangebote durchaus eine machbare Alternative. Allerdings, so unabhängig und transparent wie viele Interessierte sie halten, sind sie in der Praxis nicht, wie das Wirtschaftsmagazin wirtschaftswoche in einem aktuellen Beitrag schreibt.

Vergleichen kann sich lohnen, aber eine individuelle Beratung richtig auszahlen. Wir stehen für Ihre weiteren Fragen gern jederzeit zur Verfügung.

>> Weitere Details zu diesem Thema erfahren interessierte Leser auf den Online-Seiten des Fachmediums wirtschaftswoche: Hier klicken…